» Aktuelles » PEFC-Audit 2021

PEFC-Audit für FBG Heideck-Schwabach

Was ist eigentlich PEFC?

PEFC ist ein System für nachhaltige Waldbewirtschaftung, an dem die Mitglieder unserer FBG teilnehmen  
 
Autos haben eine TÜV-Plakette, unsere Wälder das PEFC-Siegel. Die vier Buchstaben „PEFC“ stehen für englische Wörter, die sich ins Deutsche mit „Programm für die Anerkennung von Forstzertifizierung“ übersetzten lassen.
 
Mit dem PEFC-Siegel dokumentieren die Waldbesitzer, dass sie ihren Wald nachhaltig und nach strengen Kriterien bewirtschaften. Die PEFC-Zertifizierung bringt dem Waldbesitzer Wettbewerbsvorteile beim Holzverkauf und verbessert den Marktzugang.
 
Derzeit haben sich bayerische Waldbesitzer mit einer Waldfläche von mehr als 2,2 Millionen Hektar freiwillig verpflichtet unter anderem diese Regelungen einzuhalten:
  •   Es wird nicht mehr Holz eingeschlagen, als nachwächst.
  •  Es werden Mischwälder gepflanzt und erhalten.
  •  Auf Kahlschläge wird grundsätzlich verzichtet.
  •  Der Wald wird nur auf Rückegassen oder Rückewegen befahren.
  •  Es werden biologisch schnell abbaubare Öle und Sonderkraftstoffe verwendet.
  •  Für Waldarbeiten werden zertifizierte Forstunternehmer eingesetzt. 
  •  Es wird auf angepasste Wildbestände, hingewirkt, sodass Hauptbaumarten ohne  Schutz aufwachsen können.  


     
    Jedes Jahr werden per Stichprobe Waldbesitzer ausgewählt und auf Einhaltung dieser Regelungen überprüft. Die FBG Heideck/Schwabach e.V. wird in diesem Jahr auf Einhaltung der Standards überprüft, sowie 10 zufällig ausgewählte Waldbesitzer.